Zyklus unregelmäßig

Unregelmäßige Zykluslänge

Ihr Zyklus ist unregelmäßig?

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die meisten Frauen einen relativ unregelmäßigen Zyklus haben. Bei 42% betragen die Zyklusschwankungen bis zu sieben Tage und bei den übrigen 58% gibt es eine noch größere Schwankungsbreite von mehr als sieben Tagen innerhalb eines Jahres.

Der Zyklus ist ein natürlicher Vorgang, welcher Einflüssen unterliegt und somit auch schwanken darf. Eine Frau ist keine Maschine, sondern ein Zusammenspiel von vielen feinen körperlichen Abläufen. Aus diesem Grund ist mit der Begrifflichkeit "normaler Zyklus" auch keineswegs die statische 28-Tage Zykluslänge gemeint, die wir aus Biologie-Büchern kennen.

 

Den Zyklus mit Hilfe der Pille regulieren?

Die Annahme, dass man mit Hilfe der Pille einen unregelmässigen Zyklus regulieren könne ist weit verbreitet. Und leider raten Ärzte auch immer wieder zur Einnahme der Pille, wenn ihre Patientin die Probleme mit ihrem unregelmässigen Zyklus beschreibt.

Die Einnahme der Pille erzeugt in einem solchen Fall lediglich einen künstlich gestalteten Rhythmus, welcher der Frau suggeriert, dass sie einen regelmäßigen Zyklus habe.
Die Einnahme der Pille setzt jedoch das natürliche Zyklusgeschehen im Körper der Frau völlig außer Kraft. Meistens treten die Zyklusprobleme dann nach Absetzen der Hormone wieder ein. Aus diesem Grund kann man bei einer solchen Vorgehensweise keinesfalls von einer geeigneten Therapie sprechen, da das ursprüngliche Problem, der unregelmässige Zyklus, lediglich vorübergehend ausgeschaltet wird, anstatt es zu behandeln.

 fruchtbare tage berechnen 01
Dem Zyklus Zeit geben...

In den meisten Fällen ist ein unregelmäßiger Zyklus aus medizinischer Sicht harmlos und der Körper sorgt selbst für die Regulation. Auf Wunsch lässt sich in einigen Fällen sanft mit Homöopathie, zum Beispiel Mönchspfeffer, nachhelfen.
Am regelmäßigsten ist der Zyklus und somit auch die Zykluslänge bei Frauen im Alter zwischen 30 und 40 Jahren.
Zur Steigerung des Wohlbefindens können sogenannte Zyklustees beitragen. Hier erfahren Sie mehr über Zyklustees