Notfallverhütung

Notfallverhütung

Wenn die herkömmliche Verhütung scheitert oder vergessen wurde und nun die Möglichkeit einer ungewollten Schwangerschaft besteht, stellen sich viele Frauen bzw. Paare die Frage nach einer möglichen Notfallverhütung. Besonders bei einer Verhütungspanne an den fruchtbaren Tagen ist die Wahrscheinlichkeit einer ungewollten Schwangerschaft sehr hoch.

 

Jetzt ist schnelles Handeln angesagt:

Denn eine Notfallverhütung verhindert nicht immer 100% die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Je schneller man hier reagiert, desto höher sind die Chancen auf eine erfolgreiche Wirkung. Innerhalb der ersten 12 Stunden sind diese am höchsten, nach 24 Stunden bereits viel niedriger.

 

Zwei Notfallverhütungen stehen zur Auswahl:

  •     Die Pille danach
  •     Die Kupferkette (GyneFix®) / Kupferspirale danach


pille danachDie Pille danach

"Die Pille danach" ist als Notfallverhütung nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr geeignet, um eine mögliche Schwangerschaft zu verhindern. Oft passiert dies durch unglückliche Zufälle wie gerissene Kondome oder das Vergessen der Pille.
"Die Pille danach" sollte spätestens 72 Stunden nach dem "Unfall" eingenommen werden.


Wie wirkt die Pille danach?

"Die Pille danach" enthält ein Hormon das den Eisprung verhindert oder die Gebärmutterschleimhaut so verändert, dass sich eine eventuell befruchtete Eizelle nicht einnisten kann.
Findet der Eisprung erst 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr statt, besteht die Gefahr einer Schwangerschaft weiterhin. Männliche Spermien können bis zu fünf Tagen in der Frau überleben und die Eizelle befruchten.
Die Pille danach verhindert das Einnisten dieser befruchteten Eizelle in der Gebärmutter, daher kann sie nicht wirken, wenn sich das Ei bereits eingenistet hat.


gynefix notfallverhuetungGyneFix® Kupferkette zur Notfallverhütung

Die Kupferkette (GyneFix®) ist eine natürliche Alternative zur "Pille danach", da sie frei von Hormonen ist. Aufgrund einer Kopplung zweier Wirkweisen dient sie nicht nur zur Langzeitverhütung sondern auch als Notfallverhütung. Durch freigesetzte Kupferionen werden Spermien abgetötet und eine Befruchtung der Eizelle verhindert. Desweiteren verhindert die GyneFix® Kupferkette als Fremdkörper eine Einnistung der möglicherweise befruchteten Eizelle in der Gebärmutter. Die GyneFix® kann bis zu 5 Tage nach der Verhütungspanne eingesetzt werden.

Notfallverhütung ohne Nebenwirkungen

Großer Vorteil der GyneFix® Kupferkette als Notfallverhütung ist ihre hormonfreie Wirkweise. Die Einnahme der "Pille danach" hat starke Nebenwirkungen und belastet den Körper enorm. Der Gebrauch einer Kupferkette ist im Gegensatz dazu gesundheitlich unbedenklich, es sei denn, es besteht eine Kupferspeicherkrankheit. Wer sich die GyneFix® als Notfallverhütung einsetzen lässt, besitzt danach einen langfristigen Verhütungsschutz. Sie kann daher nicht für ein paar Tage eingesetzt werden und dann wieder entfernt werden. Die GyneFix® bietet bis zu fünf Jahre Verhütungsschutz und verhindert eine ungewollte Schwangerschaft nach einer Verhütungspanne doppelt so wirksam wie die Pille danach. Wenn Sie mehr über die GyneFix erfahren möchten, klicken Sie hier.


Ungewollt schwanger?

Oftmals ist es bereits zu spät für eine Notfallverhütung und man ist mit der Möglichkeit einer ungewollten Schwangerschaft konfrontiert. Ein pro familia Berater kann Ihnen jetzt gezielt weiterhelfen. Hier finden Sie eine Auflistung der pro familia Beratungsstellen.