Menstruation

Menstruation

Die ersten unfruchtbaren Tage innerhalb des Zyklus, werden von der Phase der Menstruation, auch Regel-, Monatsblutung oder Periode markiert. Die Menstruation tritt etwa 12-16 Tage nach dem Eisprung ein, wenn keine Befruchtung der gereiften Eizelle während der fruchtbaren Tage stattgefunden hat. Während der Menstruation wird die nichtbefruchtete Eizelle mit der aufgebauten Gebärmutterschleimhaut abgestoßen, folglich gibt es während in dieser Zeit, also der unfruchtbaren Tage, keine zu befruchtende Eizelle*. 

 

Menstruation und Verhütung

Durch die Menstruation wird außerdem der Anfang eines neuen Zyklus markiert. Im Zusammenhang mit Verhütung spricht man hier auch von einer sogenannten 5-Tage-Regel. Diese besagt, dass die ersten 5 Tage im Zyklus als unfruchtbare Tage angenommen werden können. Sollte jedoch bereits Zervixschleim während dieser Phase beobachtet werden, muss man von bereits fruchtbaren Tagen ausgehen.

In der Regel hält die Menstruationsblutung 3-4 Tage an. Möchte man diese Zeit gezielt für ungeschützten Geschlechtsverkehr nutzen, sollte man auf eine hohe Hygiene achten. Zusätzlich gibt es sogenannte Softtampons, die speziell dafür ausgelegt sind unbeschwerten Sex während der Menstruation zu ermöglichen. Sie fungieren wie kleine Schwämmchen, die die Blutung aufsaugen, jedoch gleichzeitig weich und elastisch sind und somit nicht beim Verkehr als störend empfunden werden.

 
menstruationstasseMenstruation und Hygiene

Besonders hohen Wert, sollte man während der Menstruation auf hohe Hygiene setzen. Hierbei ist es jedoch auch wichtig, den Scheidenbereich nicht zu häufig oder mit besonders parfümhaltigen und chemischen Körperpflegemitteln zu behandeln. Man sollte lieber auf spezielle Produkte zur Intimhygiene zurückgreifen, da diese einen angeglichenen PH-Wert aufweisen und somit die natürliche Scheidenflora nicht angreifen.
Darüber hinaus können auch Produkte wie Tampons oder Slipeinlagen mit Folienbeschichtung die natürliche Scheidenflora beeinträchtigen und Pilzinfektionen sowie Blaseninfektionen begünstigen. Zur Vermeidung solch unangenehmer Begleiterscheinungen haben sich beispielsweise Tampons auf Milchsäurebasis oder die sogenannten Menstruationstassen, welche sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, bewährt.
Die Menstruationstasse bilden eine Grundlage für eine sichere und angenehme Monatshygiene. Darüber hinaus sind die Menstruationstassen umweltfreundlich, diskret und zuverlässig und bieten viele Vorteile gegenüber Tampons und Binden. Hier können Sie mehr über die neuen Menstruationstassen erfahren!

* (Vorsicht bei Zwischenblutungen, diese können ein Hinweis auf die fruchtbaren Tage sein - Eisprungblutung oder Ovulationsblutung genannt. Verwechseln Sie auf keinen Fall eine Zwischenblutung mit Ihrer Menstruation, wenn Sie eine Schwangerschaft unbedingt vermeiden möchten. Besondere Vorsicht gilt hier, wenn Sie gerade eine hormonelle Verhütung abgesetzt haben!)

 

fruchtbare tage berechnen 02